Persönliche Beratung

030 202 365 570

Content Marketing

Content Marketing

Eine der markantesten Eigenschaften des Internets ist die Schnelllebigkeit dieses. Das Internet befindet sich in einem permanenten Wandel und Fortschritt. Was gestern noch die Regel war, könnte heute nicht mehr gelten. Wer da mithalten will, muss sich entsprechend auf die Veränderungen einstellen und mit ihnen gehen. Das gilt insbesondere auch für die Online Marketing-Branche. Seitdem Google als größter Suchmaschinenbetreiber ab 2012 mit dem sogenannten "Penguin-Update" seine Suchmaschine von einem ehemals off-page fokussierten auf einen eher on-page konzentrierten Algorithmus grundlegend verändert hat, gelten die Regeln der klassischen Suchmaschinenoptimierung (SEO) zumindest nicht mehr gänzlich. Galt die Off-Page-Optimierung, dabei insbesondere das Linkbuilding, vor 2012 noch als der zentrale Punkt im SEO, so mussten Online Marketer ihren Fokus nun ebenfalls auf die On-Page-Optimierung legen. Google und andere Suchmaschinen-Anbieter haben in den letzten Jahren klargestellt, dass nun inhaltliche Aspekte einer Seite das Ranking entscheidend beeinflussen. Zwar sind klassische Off-Page-Maßnahmen wie das Linkbuildung oder Internet-Werbung weiterhin wichtig, doch der Inhalt der Seite selber wurde von Google zum König gekrönt. Ohne ansprechenden Inhalt geht in den Suchmaschinen somit nichts mehr. Als Reaktion auf diese Entwicklung entstand innerhalb der Online Marketing-Branche eine neue Teildisziplin: Das Content Marketing.

Content ist immer noch King

Anders als bei werbenden Online Marketing-Techniken, bei denen der Inhalt einer Webseite lediglich zum Zweck der direkten Kundengewinnung bzw. der Unternehmensprofilierung diente, steht beim Content Marketing der Inhalt selber im Vordergrund. Das heißt, im Content Marketing soll der Inhalt einer Webseite den Besucher informieren, unterhalten oder sonstigen Mehrwert bieten, unabhängig von den evtl. Produkten oder Dienstleistungen, die die Webseite anbietet. Der Inhalt soll also nicht wie im klassischen Online Marketing einem werblichen Zweck dienen, sondern selber die Werbung darstellen. Studien zeigen, dass der durchschnittliche Internetbenutzer knapp die Hälfte der Zeit damit verbringt, nach Informationen zu suchen. Je nach Art der gesuchten Information, wird ein solcher Internetbenutzer ein entsprechend relevantes Suchwort (bzw. Keyword) in die Suchmaschine eingeben und daraufhin eine Seite aufrufen, die ihm die Information zur Verfügung stellt. Für Webseiten, die Produkte oder Dienstleistungen im Bereich des relevanten Keywords anbieten, bedeutet ein solcher Internetbenutzer immer zu gleich ein potentieller Kunde. Durch relevanten, qualitativ wertvollen und ansprechenden Inhalt kann ein Anbieter somit diesen Besucher auf die eigene Webseite locken und bei ihm ein positives Image des Anbieters hinterlassen. Das resultiert nachweislich nicht nur in wachsenden Umsätzen, sondern steigert zudem auch die Kundenloyalität. Der Anbieter wird so nicht nur Anbieter, sondern zusätzlich zum vertrauenswürdigen, wissensvermittelnden Experten auf dem jeweiligen Gebiet. Durch den bereits erwähnten neuerlichen Fokus von Google auf inhaltliche Aspekte einer Seite, wird die hochwertige und inhaltsreiche Webseite zudem mit einem guten Ranking in der Suchmaschine belohnt. Google will genau diese vertrauenswürdige und wissensvermittelnde Webseiten auf den möglichst vorderen Seiten seiner Suchmaschine positionieren, um seine Benutzer schnell und verlässlich zur gesuchten Information zu leiten. Somit erfüllt das Content Marketing gleich zwei Marketing-Ziele auf einmal: Durch die Erfüllung des inhaltlichen Qualitätsanspruchs wird die Webseite einerseits durch Google mit einem guten Ranking belohnt und somit besser sichtbar im Internet, andererseits führt der hochwertige Content bei Besuchern der Webseite zu einem verstärkten Vertrauen und somit letztlich zu steigenden Käufen, Anmeldungen, etc. Guter Content wird damit gleichzeitig für das SEO sowie den Bereich der Kundenbeziehungen äußerst wertvoll. Kurzum gesagt: Content ist King!

Content Marketing als Basis des Online Marketings

Das Content Marketing kann zusammenfassend also als Brücke zwischen dem SEO und dem klassischem Beziehungsmarketing gesehen werden. Dabei schließt Content Marketing andere Online Marketing-Maßnahmen nicht aus. Im Gegenteil, das Content Marketing sollte stets als Basis für andere nötige Marketing-Techniken dienen. So sind beispielsweise auch die Maßnahmen des klassischen SEO weiter relevant. Eine gesunde Backlinkstruktur kann auch heutzutage noch viel bewirken, aber eben nur aufbauend auf einer guten Content-Strategie. Darüber hinaus ist die Wechselbeziehung zwischen hochqualitativem Inhalt nicht einzig auf die Suchmaschinenoptimierung limitiert, sondern gilt z.B. auch im Social Media-Marketing. Besucher, die über ein soziales Netzwerk zu einer Webseite gelangen, sind durch einen zufriedenstellenden Inhalt dort schneller bereit, den Auftritt der Webseite bzw. des Anbieters auf den sozialen Netzwerken langfristig zu liken/folgen. Somit steigt die Bekanntheit und Beliebtheit des Social Media-Profils des Anbieters, was wiederum mehr Besucher auf seine Webseite lockt. Durch diese Wechselwirkung wird das Content Marketing also auch hier Basis für das Social Media-Marketing. Das Content Marketing stellt folglich keine exklusive Strategie dar, sondern bildet vielmehr das Fundament einer gesamtheitlichen Online Marketing-Strategie. Im Klartext heißt das: Ohne guten Content als Ausgangsposition, ist effektives Online Marketing heutzutage nicht mehr möglich. Andersherum lässt guter Content dagegen andere Marketing-Maßnahmen automatisch effizienter wirken.

B2K Media hat 4,94 von 5 Sternen | 7 Bewertungen auf ProvenExpert.com